Der Saisonstart war gelungen für mich, über Corona will ich gar nicht berichten, aber ich denke es ist nicht verkehrt die Zeit sinnvoll zu nutzen, bevor wir hier in Deutschland auch noch eine Ausgangssperre bekommen. Also ab ans Wasser solange es noch geht.

Heute habe ich Strecke gemacht, 2 bis 3 Würfe an den Hotspots und weiter marschieren. Ich muss zugeben, es läuft noch sehr träge zur Zeit, aber heute wurde ich fast verwöhnt von den Bachforellen.

2 Fische durfte ich keschern, davon eine richtig schöne wieder von 40 cm. Die hat richtig Spaß gemacht an der leichten Rute und wollte nicht so wirklich in den gummierten Kescher. Immer wieder Fluchten und Sprünge, richtig geil und ich war konzentriert beim Gegenhalten und dann konnte ich sie endlich doch keschern.

Insgesamt gab es 2 Fische, bei 3 Bissen. Eine habe ich im Drill verloren und einen guten Nachläufer konnte ich verzeichnen.

TL

2 thoughts on “Zeit sinnvoll nutzen”

  1. Sehr schöne Fische für die Zeit, war letzten Samstag auch an der Treene, hatte eine 32er Bafo und einen Nachläufer, der hatte aber nicht viel mehr als 20 cm. Petri:)

    1. Dir auch Petri 🙂
      Ja nun wird es schwieriger, weil der Angeldruck zur Zeit enorm ist, da ist momentan überall sehr viel los an den Flüssen.

Schreibe einen Kommentar zu ik-fishing Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.